Das neu errichtete Steinkohlekraftwerk im Rüstersieler Groden in Wilhelmshaven erreicht eine elektrische Nettoleistung von 731 Megawatt und kann bis zu 5,5 Milliarden Kilowattstunden Strom im Jahr erzeugen. Das entspricht etwa einem Prozent des gesamten in Deutschland produzierten Stromes.
 

STARKE PARTNER

Das Kraftwerk ist gemeinsam mit starken Partnern errichtet worden. Die Schweizer BKW Energie AG ist mit 33 Prozent an dem Kraftwerk beteiligt. Auch unser kommunaler Partner in Wuppertal, die WSW Energie & Wasser AG, hält einen Anteil von 15 Prozent an der Anlage. 

DAS MODERNSTE UND UMWELTFREUNDLICHSTE STEINKOHLEKRAFTWERK SEINER ART. MIT EINEM WIRKUNGSGRAD VON 46 % ÜBERTRIFFT ES WEIT DEN DEUTSCHEN UND EUROPÄISCHEN DURCHSCHNITT.

EFFEKTE FÜR DIE REGION

Durch die Investition von über einer Millarde Euro in das Kraftwerk Wilhelmshaven sind wirtschaftliche Impulse für die Region geschaffen worden. Bis zu 1500 Menschen täglich hatten von 2008 bis 2013 daran gearbeitet, das Steinkohlekraftwerk zu errichten. Durch die Anlage entstanden neue Arbeitsplätze vor Ort, sowohl im Kraftwerk selbst als auch bei Zulieferern und in der Konsumgüterbranche.